Bertram Koch
Unternehmensberater
Business Coach
Personal Coach
Business Trainer

Agile Methode: Team Development - Mindestvoraussetzung

Ein zentraler Punkt aller agilen Ansätze ist die Entwicklung des Teams. Es geht also darum, dass die Leistungsersteller effektiver und effizienter zusammen arbeiten. 

Der Aufwand, der dafür betrieben wird ist sehr groß. Ein Agil Master (Scrum Master), der das Team hierbei unterstützt, Retrospektiven in denen die Verbesserungen für die nächsten Sprints erarbeitet werden, Taks Boards, Daily Standups, Product Owner, die dem Team jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. 

Alle diese Maßnahmen und viele Andere zielen darauf auf die Team Velocity im Zeitverlauf zu verbessern.

Wichtig ist hierbei: Im Zeitverlauf.

Menschen als Individuen müssen ihre Arbeitsweise aufeinander abstimmen, Vertrauen zu einander fassen und ein Wir-Gefühl entwickeln wenn sich das Team als Ganzes weiter entwickeln soll.

Die Mindestvoraussetzung damit eine Teamentwicklung überhaupt stattfinden kann, besteht darin, dass ein Team über mehrere Zeitzyklen (also Sprints) zusammen bleibt und innerhalb dieser Zeitzyklen einen Entwicklungsprozess durchlaufen kann. Eine positive Veränderung von Effektivität und Effizienz ist er nach einiger Zeit zu erwarten.

Diese Erkenntnis ist nicht neu und hat auch nicht erst durch die Einführung eines agilen Managements eine Bedeutung bekommen. Das Phasenmodell von Tuckman aus dem Jahre 1965 zeigt uns bereits einen solchen Entwicklungsprozess. Auch die Erkenntnis, das der Teamentwicklungsprozeß wieder von vorne beginnt, wenn neue Menschen in ein Team kommen, ist nicht wirklich neu.

Um so erstaunlicher ist es, dass viele Unternehmen, agiles Management einführen, aber bei dem Einsatz ihrer Mitarbeiter ihren Entwicklerteam aus 20% Mitarbeiter, Zeitpersonalmitarbeiter, die jederzeit ausgetauscht werden können, Testern, die nur für ein paar Tage im Monat für ein Projektarbeiten, etc. zusammen stellen. 

Diese Form der Personalplanung und Mitarbeitersteuerung verhindert jegliches Team Development. Die Vorteile, die sich das Unternehmen aus der Einführung eines agilen Managements verspricht können aufgrund diese Personalpolitik höchsten teilweise entstehen, denn die Mindestvoraussetzungen für ein Team Development sind in solchen Unternehmen einfach nicht gegeben.

Entsprechend sind auch die meisten Investitionen, die in eine Veränderung des Managementsytem hin zum agilen von vorne herein "sunk investment".

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok